Falsche Angaben im Gutachten

Sie haben Fragen zu Zwangsversteigerungen? Dann tauschen Sie sich hier mit anderen Forumsteilnehmern aus. *** Die im Forum gegeben Auskünfte stellen selbstverständlich keine Rechtsberatung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen! ***

Moderator: Alfred_Hilbert

emrahari
Beiträge: 5
Registriert: 08.05.2021, 08:44

Falsche Angaben im Gutachten

Beitragvon emrahari » 08.05.2021, 17:27

Guten Tag,

ich hatte ein Verkehrswertgutachten gelesen und "Gott sei Dank" die Immobilie mir vor Ort im Nachgang angesehen. Es hat sich festgestellt, dass das Gutachten gravierende Fehler beinhaltet. Diese waren z.B. das Sanierungen an der Fassade ausgeführt worden sind etc. Augenscheinlich konnte festgestellt werden, dass diese unmöglich durchgeführt worden sein könnten. Ist das Gutachten angreifbar, bzw. sollte es zu einem Zuschlag kommen kann man in Regreß nehmen, letztenendlich sind das Gerichtsgutachter.

Bitte um Erläuterung.
Vielen Dank.

Addi
Beiträge: 746
Registriert: 22.10.2014, 10:00

Re: Falsche Angaben im Gutachten

Beitragvon Addi » 08.05.2021, 19:08

Natürlich nicht.
Hierzu muß das Gericht im Zwangsversteigerungstermin ausdrücklich hinweisen ! Es gilt der § 56 ZVG.
Die Immobilie wird so von Ihnen in Besitz genommen, wie Sie diese vorfinden. Gewährleistungsansprüche oder Zahlungsminderungsansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen !


Zurück zu „Zwangsversteigerung - Alle Themen“