Testamentsvollstrecker kurz vor Teilung entlassen

Sie haben Fragen zu Zwangsversteigerungen? Dann tauschen Sie sich hier mit anderen Forumsteilnehmern aus. *** Die im Forum gegeben Auskünfte stellen selbstverständlich keine Rechtsberatung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen! ***

Moderator: Alfred_Hilbert

reglida
Beiträge: 4
Registriert: 04.10.2020, 12:18

Testamentsvollstrecker kurz vor Teilung entlassen

Beitragvon reglida » 07.10.2020, 22:02

Kurz vor den festgesetzten Teilungsversteigerungstermin wurde der Testamentsvollstrecker der die Versteigerung beantragt hat wegen einem Formfehler entlassen.

Frage :
- Was passiert jetzt mit den zur Teilung bereits ausgeschriebenen und bewerteten Grundstücken ?
- im Testament war ein Miterbe als Testamentvollstrecker eingesetzt, der dies jedoch abgelehnt hat. Ist er jetzt wieder automatisch entsprechend Testament der Testamentvollstrecker, und kann die Versteigerung durchführen.
- Muß ein neuer Teilungsantrag gestellt werden ?

der Formfehler wurde durch einen Fehler eines Notars verursacht wer haftet eigentlich dafür.

vielen Dank für eine Antwort

Addi
Beiträge: 631
Registriert: 22.10.2014, 10:00

Re: Testamentsvollstrecker kurz vor Teilung entlassen

Beitragvon Addi » 08.10.2020, 07:40

….
m.E. hat dies zunächst keinen Einfluss auf das laufende Verfahren. Ob und wie es weitergeht sollte bitte direkt bei dem zuständigen Vollstreckungsgericht erfragt werden. Dies kann von hier aus nicht beantwortet werden.


Zurück zu „Zwangsversteigerung - Alle Themen“