Die Suche ergab 1131 Treffer

von Addi
29.03.2024, 16:29
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Zu welchem Zeitpunkt kann man beitreten?
Antworten: 5
Zugriffe: 228721

Re: Welcher Zeitpunkt für BEITRITT möglich?

Der Zeitpunkt „nach dem Schluss der Versteigerung“ bezieht sich nur über den ganz kurzen Zeitraum nach Beendigung der Bietstunde, Schluss der Versteigerung und v o r der Zuschlagserteilung. Miterben sind zwar grundsätzlich beteiligt, unabhängig ob diese dem Verfahren beigetreten sind, aber gemeint s...
von Addi
28.03.2024, 14:38
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Zu welchem Zeitpunkt kann man beitreten?
Antworten: 5
Zugriffe: 228721

Re: Welcher Zeitpunkt für BEITRITT möglich?

.....Theoretisch ist dies möglich weil, nach Schluss der Versteigerung gem. §73 Abs.2 ZVG: (2) 1Das Gericht hat das letzte Gebot und den Schluss der Versteigerung zu verkünden. 2Die Verkündung des letzten Gebots soll mittels dreimaligen Aufrufs erfolgen. kann ein Beitritt bis zur Erteilung und Wirks...
von Addi
28.03.2024, 06:38
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Beitritt Teilungsversteigerung
Antworten: 30
Zugriffe: 655324

Re: Beitritt Teilungsversteigerung

Nein, im Verteilungstermin hat das Gericht lediglich festzustellen ob eine übereinstimmende Auszahlungsvereinbarung getroffen und dem Gericht gegenüber mitgeteilt wurde. Ist dies nicht der Fall, wird der Übererlös hinterlegt für die ehemalige Eigentümergemeinschaft. Die am Verfahren Beteiligten erha...
von Addi
27.03.2024, 19:44
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: lebenslanges Wohnrecht bei TV
Antworten: 9
Zugriffe: 338237

Re: lebenslanges Wohnrecht bei TV

Sollte noch ausreichend Zeit sein, also sich das Verfahren noch im Anfangsstadium befinden, empfehle ich uneigennützig folgenden Ratgeber: Storz / Kiderlen Praxis der Teilungsversteigerung Leitfaden für Beteiligte, deren Rechtsanwälte und Rechtspfleger Einzeldarstellung Buch. Softcover 7. Auflage. 2...
von Addi
27.03.2024, 19:32
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Zu welchem Zeitpunkt kann man beitreten?
Antworten: 5
Zugriffe: 228721

Re: Welcher Zeitpunkt für BEITRITT möglich?

Nein, mit dem Zuschlag ist das aktive Versteigerungsverfahren zunächst beendet. Das heißt durch den Zuschlag wechselt das Eigentum mit Verkündung des Zuschlags. Dem kann nur noch entgegengewirkt werden durch eine förmlich „Zuschlagsbeschwerde“ die jedoch rechtlich begründet sein muss, weil diese ans...
von Addi
26.03.2024, 16:36
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: lebenslanges Wohnrecht bei TV
Antworten: 9
Zugriffe: 338237

Re: lebenslanges Wohnrecht bei TV

Ohne dingliche Absicherung bleibt das Wohnungsrecht nur schuldrechtlich zwischen A und B bestehen, nimmt somit keinerlei Einfluss auf die TV. Ist der Versteigerungsvermerk schon eingetragen, erlöschen sämtlich nachträglich eingetragenen Rechte von Amtswegen. Ohne die Mitwirkung beider Eigentümer kan...
von Addi
26.03.2024, 16:28
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Teilungsversteigerung Schätzung von Amtswegen
Antworten: 46
Zugriffe: 645984

Re: Teilungsversteigerung Schätzung von Amtswegen

was muss die Vereinbarung zwischen den Eigentümern zur hälftigen Aufteilung des Erlöses vor Beginn der Versteigerung alles beinhalten. Wie sollte diese aussehen? Erfolgen sollte diese vor dem Verteilungstermin nicht Versteigerungstermin, als einfache, schriftlich übereinstimmende Erklärung oder münd...
von Addi
22.03.2024, 14:17
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Grundschuld nach Zwangsversteigerung
Antworten: 5
Zugriffe: 197877

Re: Grundschuld nach Zwangsversteigerung

Was ich jetzt daran nicht ganz verstehe: Wenn eine Restschuld von 1€ vorliegt, muss also trotz dessen die eingetragene Grundschuld in voller Höhe gezahlt werden. Eine Grundschuld ist immer "forderungsunabhängig" im Gegensatz zu einer Hypothek siehe § 1192 BGB: (1) Auf die Grundschuld finden die Vor...
von Addi
21.03.2024, 11:51
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Teilungsversteigerung Schätzung von Amtswegen
Antworten: 46
Zugriffe: 645984

Re: Teilungsversteigerung Schätzung von Amtswegen

zu ihrer Vorgabe: A. Verkehrswert 590.000€ 50% davon 295.000€ - 190.000€ Grundschulden = 105.000€ geringstes Gebot ( ohne Gebühren) Die ist nicht richtig wieder gegeben. Das Geringste Gebot umfasst in der Regel: 1. die Verfahrenskosten 2. eventuell angemeldete Grundbesitzabgaben (Grundsteuern, Straß...
von Addi
20.03.2024, 21:40
Forum: Zwangsversteigerung - Alle Themen
Thema: Grundschuld nach Zwangsversteigerung
Antworten: 5
Zugriffe: 197877

Re: Grundschuld nach Zwangsversteigerung

Die erstrangige Grundschuld bleibt bestehen und ist in voller Höhe zuzüglich der eingetragenen hohen dinglichen Zinsen (meist 15% oder 18%) zu übernehmen und abzulösen.
Auf den aktuellen Valutenstand sind kommt es somit nicht an….

Zur erweiterten Suche